WernerFeld - Daten und Fakten (www. profeld .de)

Fakt ist ...

15 Sekunden gegen das Werner Feld!



Zu erwartenden Optimierung der Verkehrsqualität durch die Nord Variante

Die der Stadt Bochum vorliegende "Verkehrliche Untersuchung zur Verkehrsqualität und zur Verkehrserschließung der Opel-Werke II und III in Bochum-Langendreer" (Ingenieurgesellschaft Stolz mbH / 12.04.2016) [2]

Das Ergebnis zu dem diese Verkehrliche Untersuchung kommt, ist in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst:

An genau einem Verkehrsknotenpunkt, nämlich an der Einmündung Wallbaumweg / B 235 (Hauptstraße), könnte es zu einer Reduzierung der durchschnittlichen Wartezeit für Fahrzeuge um 15 Sekunden kommen.

Anmerkung:

Die o.g. Verkehrliche Untersuchung berücksichtig nicht, eine Erschließung des Güterbahnhofs südlich der beiden Opel-Werk-Flächen, der ebenfalls als Gewerbegebiet erschlossen werden soll.

Wir gehen davon aus, dass im Jahr 2017 weitere und genauere Untersuchungen zur verkehrlichen Erschließung der Opel-Werk-Flächen II und III sowie des Güterbahnhofs folgen.