10.02.2018: Mahnwache am WernerFeld
Hände weg vom WernerFeld!

Anlässlich des aktuellen Entwurfs des Regionalplan Ruhr haben wir zur Teilnahme an einer Mahnwache am 10.02.2018 eingeladen!

Lesen Sie, was wir zu sagen hatten!


15.01.2018:
Der RVR antwortet auf unseren offenen Brief

Der RVR antwortet mit einem Schreiben auf unseren offenen Brief vom 06.01.2018.

In diesem Schreiben wird von Herrn Tönnes vom Regionalverband Ruhr beschrieben, dass ...

  • es sich bei der sogenannten Arbeitskarte lediglich um einen "vorläufigen Sachstand" handelt.
    In dieser Arbeitskarte steht das gesamte Werner Feld, wie auch zahlreiche andere Freiflächen, zur Disposition für eine Bebauung.
  • der endgültige Entwurf im Juli 2018 veröffentlicht wird. Dann habe u.a. auch die Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich mit den Planungen auseinander zu setzten und Stellung zu nehmen.
  • nach dem Beteiligungsverfahren, in dem auch der Rat der Stadt Bochum eingebunden ist, der Regionalplan als verbindliche Vorgabe für alle angschlossenen Kommunen verabschiedet wird.
  • es der Stadt Bochum frei steht, in einen Flächennutzungsplan oder einen Bebauungsplan festzulegen, was mit dem Werner Feld geschieht, wenn es als Bebauungsgebiet im Regionalplan aufgenommen wird.

home ⌂